LAB-OrderManagement

Intelligentes Proben- und Auftragsmanagement

Mit dem LAB-OrderManagement integrieren Sie elektronische Laborauftragsdaten aus OrderEntry-Systemen, werten papierbasierte Laboraufträge aus, greifen auf Materialdaten von Schüttgutsortierer zu und verarbeiten alle Informationen ganzheitlich in einer Lösung. Das Ergebnis: Steigende Effizienz bei reduzierter manueller Bearbeitung sowie die deutlich schnellere Reaktion gegenüber dem Einsender.

Die Zukunft der Auftragserfassung im Labor

Das LAB-OrderManagement ermöglicht die strukturierte Auftragserfassung von elektronischen und papiergestützten Aufträgen in Verbindung mit Materialinformationen über die manuelle Probenregistrierung sowie Schüttgutsortierer. Das Modul minimiert die Fehlerrate, die aufgrund fehlender Proben oder Auftragsdaten entsteht, und beschleunigt so die Effizienz und Qualität der Labororganisation.

Ihr Ansprechpartner

Olaf Hennings
Produktberatung

+49 40 727360 79

o.hennings(at)mediaform.de

Auftragsdatenerfassung im Labor – schnell und sicher mit dem OrderManagement

Video ansehen

Automatisierte und manuelle Probenregistrierung

Maximale Schnelligkeit bei der Probenerfassung durch Anbindung von Automationssystemen /Schüttgutsortierern sowie Touchscreen optimierten, manuellen Proben-Registrierplätzen u.a. für Sondermaterialien.

Integration elektronischer Auftragsdaten

Schnittstellen für den Import elektronischer Labor-Aufträge aus unterschiedlichsten OrderEntry-Systemen – für eine beleglose Auftragsverarbeitung im Labor.

Scannen und Erfassen von Papieraufträgen

Standardmäßige Verarbeitung von Muster 10, Muster 10A, Muster 06 und Muster 39 sowie Blankoformulardruck (BFB), IGEL und Ü-Schein-Kombi Formularen.  

Proben- und Auftragsmanagement

Das LAB-OrderManagement basiert auf der schnellen Trennung von Proben- und Auftragsdaten. Jede Information wird einzeln mit maximaler Geschwindigkeit verarbeitet und anschließend im LAB-OrderManagement optimal für die Korrektur oder den direkten Export vorbereitet. 

Erweiterte Korrektur im Verify mit Materialdaten

Die Zusammenführung der noch unplausiblen Daten erfolgt direkt in der Korrektur. Hier sind zu jedem Auftrag die angeforderten Laborparameter, das erwartete Material sowie das registrierte Primärmaterial und dessen Anzahl verfügbar.

Interface-Bündelung beim Export

Egal wie viele Eingangskanäle aus Papieraufträgen, OrderEntry- und Probendaten im Labor vorhanden sind, dass LAB-OrderManagement verarbeitet diese Informationen und übergibt diese Daten über eine zentrale Schnittstelle an das Laborsystem. 
 

Features des LAB-OrderManagements

Manuelle Probenregistrierung

Die manuelle Probenregistrierung des LAB-OrderManagements ermöglicht bereits beim Probeneingang die Probe gemäß Abnahmequelle und präanalytischen Hinweisen zu registrieren.

Nach Erfassen der Auftragsnummer ordnen Sie vordefinierte Probentypen dem Auftrag kumuliert zu. Nach dem Absenden der erfassten Probenliste zum Auftrag erfolgt die weitere Verarbeitung analog der Datensätze der elektronischen Probenerfassung.

Anzeige und Korrektur im VERIFY-Modul

Die Anzeige und Zusammenführung der Daten erfolgt anschließend direkt im Modul VERIFY. Während der Korrektur sind zu jedem Auftrag zusätzlich folgende Daten sichtbar:

  • Erwartetes Material (aus der angeforderten Analytik ermittelt)
  • In der Probenverteilung registriertes Primärmaterial
  • Anzahl der registrierten Primärmaterialien

Je nach Status zwischen Auftrag und registriertem Material kann der Anwender im VERIFY entscheiden, ob der Auftrag: 

  • bei Unstimmigkeiten an einen speziellen Klärplatz zur weiteren Bearbeitung überstellt wird, um die Erfassungsroutine nicht zu verzögern.
  • bei Vorliegen aller Informationen zusammen mit dem registrierten Material direkt an das LIMS exportiert wird.

Referenzkunden